Wir bereiten uns auf das Event vor!

Zu jedem Event gehören viele Stunden Vorbereitung. Dieses Mal ging viel Arbeit in die Auflistung von positiven und negativen Charaktereigenschaften, damit die Teilnehmer leichter ihre Marke definieren können.

Doch es reicht nicht, ein paar bunte Moderationskarten zu beschriften. Wie ermöglicht man einer Gruppe, individuelle Learnings zu erhalten? Um diese Frage zu beantworten, haben sich Dagmar und Philip heute in der Event-Location im Café Schopenhauer getroffen.

Sie haben die einzelnen Stationen des Abends mit Rücksicht auf die Location geplant. Außerdem haben sie bedacht, dass die meisten Teilnehmer direkt aus der Arbeit kommen. Herausgekommen ist ein Ablauf, der ermöglicht, über 2 Stunden die Aufmerksamkeit zu behalten und am Ende des Tages mit konkreten Learnings heimzugehen.

OpenUNI setzt in diesem Event auf eine geschickte Kombination von Frontalvortrag, Gruppenarbeit und Einzelaufgaben, unterstützt durch einen persönlichen Reflexionsbogen in angenehmer Kaffeehaus-Atmosphäre.

Schopi1

Bist du schon angemeldet für den 24. September? Nein? Dann ist es höchste Zeit, wir haben nur noch 4 freie Plätze! Kurze Mail an openuni.office@gmail.com – wir freuen uns auf dich!

 

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s